IL KINO Berlin

Great movies in small cinema and cosy bar

Der Himmel über Berlin (OmeU) – new restored 4K version!

Drama by Wim Wenders · 129 min · Detuschland, 1987/2018
OmeU – Deutsch mit englischen Untertiteln

 
 

Brand new restored 4K version!

English

Damiel and Cassiel, the film’s two main characters, are guardian angels – benevolent, invisible beings wearing long coats. They are unable to intervene in human lives, but they can hear the thoughts of mortals and attempt to comfort them. Damiel falls in love with trapeze artist Marion and wants to become human, even though that means giving up immortality. Peter Falk, playing himself as a former angel, has already taken that fateful step and urges Damiel to leave eternity behind too. The story is told from the point of view of the angels, who see the world in black and white. It is not until Damiel becomes human that the world of colour reveals itself to him … The film was shot on both black-and-white and colour stock. At the time, that required several additional steps in the lab in order to produce a final colour negative, which was several generations removed from the camera negatives. For the digital restoration, the original negative was scanned in 4K, retouched, and colour corrected. So the film can now be shown the way cinematographer Henri Alekan might have envisioned it. – World premiere of the restored version in 4K DCP.

 

 

Deutsch

Die Hauptfiguren des Films sind die Schutzengel Damiel und Cassiel, freundliche unsichtbare Wesen in langen Mänteln. Sie können in die Menschheitsgeschichte nicht eingreifen, aber die Gedanken der Sterblichen hören und versuchen, sie zu trösten. Damiel verliebt sich in die Trapezkünstlerin Marion und will ein Mensch werden, auch wenn er dafür seine Unsterblichkeit aufgeben muss. Peter Falk, der sich selbst als einen ehemaligen Engel spielt, hat den Absprung aus der Ewigkeit schon hinter sich und ermutigt Damiel zu diesem Schritt. Der Film ist aus der Perspektive der Engel erzählt. Sie sehen die Welt in Schwarzweiß. Erst als Damiel ein Mensch wird, eröffnen sich ihm die Farben … Gedreht wurde auf Schwarz-Weiß- und Farbmaterial. Diese Kombination erforderte zusätzliche Kopierschritte bis hin zu einem endgültigen Farbnegativ, das mehrere Generationen von den Kameranegativen entfernt war. Für die digitale Bearbeitung wurden die Originalnegative in 4K gescannt, retuschiert und lichtbestimmt, und der Film kann heute so gezeigt werden, wie sein Kameramann Henri Alekan ihn sich gewünscht hätte. – Welterstaufführung der restaurierten Fassung im Vorführformat 4K DCP.

Das Mädchen aus dem Norden (OmU)

Drama by Amanda Kernell · 113 mins · Schweden/Norwegen/Dänemark, 2018
OmU – Schwedisch mit deutschen Untertiteln

 
 

Winner of 4 Golden Globes and nominated for 7 Oscars!

English

The 14-year-old Elle Marja (Lene Cecilia Sparrok) comes from the indigenous Sami people and lives in Sweden in the 1930s. Her biggest dream is to become a reindeer farmer, but for the time being she is visiting a boarding school in Lappland together with her sister. Because her people face daily exclusion and prejudice, she does everything to win the recognition of her teacher. So she hopes to get closer to her dream of a self-determined life. But then a "racial biology" study is carried out at her school, which of course is extremely humiliating for Elle. So she decides to take a radical step: she leaves her family behind and moves to the city of Uppsala to finally stand on her own and start a new life there.

 

 

Deutsch

Die 14-jährige Elle Marja (Lene Cecilia Sparrok) stammt aus dem indigenen Volk der Samen und lebt im Schweden der 1930er Jahre. Ihr größter Traum ist es, später einmal Rentierzüchterin zu werden, doch vorerst besucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester ein Internat in Lappland. Weil ihr Volk sich tagtäglich Ausgrenzungen und Vorurteilen ausgesetzt sieht, tut sie alles, um die Anerkennung ihrer Lehrerin zu gewinnen. So hofft sie, ihrem Traum von einem selbstbestimmten Leben näher zu kommen. Doch dann wird an ihrer Schule eine „rassenbiologische“ Untersuchung durchgeführt, was für Elle natürlich hochgradig erniedrigend ist. Darum entscheidet sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie lässt ihre Familie hinter sich und zieht in die Stadt Uppsala, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen und dort ein neues Leben zu beginnen.

ab 12.04. Layla M. (OmU)

Drama by Mijke de Jong · 110 mins · Netherlands, 2016
OmU – Niederländisch/Arabisch/Englisch mit deutschen Untertiteln

 
 

"Whip-smart and astonishingly empathic, Layla M is a convincing hypothesis on the attractions and illusions of Islamic terrorism."

English

Layla is an 18 year old girl born and raised in Amsterdam. She is smart, moody, stubborn and of Moroccan origin. In times of constant terrorist threats, she is constantly confronted with the increasing suspicion against women wearing headscarves and men wearing beards. But the growing frustration rather strengthens her faith.

In the process, she joins a Muslim group fighting for Islamic freedom. Layla publishes films on the Internet and creates political flyers that show the Syrian horror and atrocities in Gaza - while flirting with the charismatic Abdel. When her peaceful brother and herself are arrested by the police, the emotionally injured and fear-stricken Layla has no other way to escape conflicts with her parents than to run away from home. She wants to marry Abdel. After their wedding, they cross the country, work as missionaries and raise money for a good cause. However, when they narrowly escape the Belgian police, they flee to the Middle East. Layla enters a world that feeds her ideas but puts her in a situation of an impossible choice.

 

 

Deutsch

Layla ist ein 18-jähriges Mädchen, geboren und aufgewachsen in Amsterdam. Sie ist klug, launisch, dickköpfig und marokkanischer Herkunft. In Zeiten ständiger terroristischer Bedrohung, hat sie mit dem steigenden Argwohn gegenüber kopfbedeckten Frauen mit Kopftuch und bärtigen Männern zu kämpfen, den sie tagtäglich miterleben muss. Doch die anwachsende Frustration, stärkt ihren Glauben.

Im Zuge dessen tritt sie einer muslimischen Gruppe bei, die für die islamische Freiheit kämpft. Layla veröffentlicht Filme im Internet und erstellt politische Flyer, die den syrischen Horror und die Grausamkeiten in Gaza zeigen - und gleichzeitig flirtet sie mit dem charismatischen Abdel. Als ihr friedvoller Bruder und sie von der Polizei verhaftet werden, bleibt der gefühlsverletzten und in Angst verlorenen Layla keine andere Möglichkeit den Konflikten mit ihren Eltern zu entfliehen, als von Zuhause wegzulaufen. Sie will sich verheiraten - mit Abdel. Nach ihrer Hochzeit streichen sie durch das Land, arbeiten als Missionare und sammeln Geld für einen guten Zweck. Als sie jedoch nur knapp einem Kommando der belgischen Polizei entkommen, fliehen sie in den Mittleren Osten. Layla betritt eine Welt, die zwar ihre Ideen nährt, sie jedoch vor eine unmögliche Wahl stellt.

ab 05.04 – PIO (A Ciambra) (OmU)

Drama by Jonas Carpignano · 118 mins · Italy, 2017
OmU – Italienisch mit deutschen Untertiteln

 
 

English

After taking the world by storm with his previous film “Mediterranea” in 2015, Italian-American director Jonas Carpignano returns with another monumental neo-realist film, from the Romani community in Calabria, Italy.

The film, executive produced by Martin Scorsese and Italy’s contender for the Oscars, builds on some of the side characters from “Mediterranea”, especially Pio (Pio Amato), now grown into a 14 year old boy on the verge of manhood.

The film is a tour-de-force of non-professional acting, not only from main character Pio, but from more than a dozen members of the Amato family, playing versions of themselves with an authenticity that simply cannot be scripted.

If you liked “Mediterranea”, “A Ciambra” is a must-see, and if you didn’t, we whole-heartedly recommend this free-standing look into a little-known side of Italian society.

Deutsch

Nachdem er mit „Mediterranea“ 2015 die Welt im Sturm erobert hat, kehrt der italienisch-amerikanische Regisseur Jonas Carpignano mit einem neuen monumentalen neorealistischen Film über die Roma-Comunity in Kalabrien zurück.

Der Film, koproduziert von Martin Scorsese und Italiens Wettbewerbsbeitrag für den Oscar 2018, erzählt die Geschichte einiger Nebencharaktere aus „Mediterranea" weiter - besonders die von Pio, der mit seinen nun 14 Jahren an der Schwelle zum Mannsein steht.

Der Film ist eine Tour de Force für die beteiligten Laienschauspieler. Nicht nur der Hauptdarstellers des Pio sondern auch die gesamte der Amato Familie spielen mit einer unglaublichen Authentizität eine Version ihrer selbst.

Wer „Mediterranea“ geliebt hat, der muss „Pio“ sehen. Und wer nicht, dem sei dieser intime Blick in den so wenig bekannten Teil der italienischen Gesellschaft mit vollem Herzens empfohlen.

ab 05.04. – Thelma (OmU + OmeU)

Psychologisches Drama by Joachim Trier · 116 mins · Norwegen, 2017
OmU + OmeU – Norwegisch mit deutschen/englischen Untertiteln

English

Thelma, a shy young student, has just left her religious family in a small town on the west coast of Norway to study at a university in Oslo. While at the library one day, she experiences a violent, unexpected seizure. Soon after, she finds herself intensely drawn toward Anja, a beautiful young student who reciprocates Thelma’s powerful attraction.

As the semester continues, Thelma becomes increasingly overwhelmed by her intense feelings for Anja – feelings she doesn’t dare acknowledge, even to herself – while at the same time experiencing even more extreme seizures. As it becomes clearer that the seizures are a symptom of inexplicable, often dangerous, supernatural abilities, Thelma is confronted with tragic secrets of her past, and the terrifying implications of her powers.

 

 

 

 

 

Deutsch

Die schüchterne Thelma verlässt ihr streng religiöses und konservatives Elternhaus in der ländlichen Idylle der norwegischen Wälder, um in Oslo zu studieren. Als sie auf dem Campus ihre Kommilitonin Anja kennenlernt, entwickelt sich zwischen den beiden eine starke Anziehungskraft. Zum ersten Mal in ihrem Leben genießt sie die Zwanglosigkeit der Jugend, feiert Partys und entdeckt ihre Weiblichkeit.

Doch plötzlich erlebt Thelma epilepsieartige Anfälle und es beschleicht sie der Verdacht, dass mit ihrem Befreiungsschlag auch übersinnliche Fähigkeiten freigesetzt wurden, die in ihrer Familiengeschichte tief verwurzelt sind. Der preisgekrönte Regisseur Joachim Trier präsentiert mit THELMA einen sinnlichen Mystery-Thriller über eine junge Frau zwischen Unterdrückung und Verführung. Auf visueller Ebene besticht der norwegische Oscar®-Beitrag als meisterhafte Verneigung vor dem Kino der 80er Jahre. Getragen von der phantastischen, jungen Hauptdarstellerin Eili Harboe entwirft THELMA übernatürliches Kino zwischen faszinierender Bilderpracht und entfesselter Symbolsprache.


Lucky (OmU)

Comedy by John Carroll Lynch · 88 mins · USA, 2017
OmU – Englisch mit deutschen Untertiteln

English

Lucky is a 90-year-old loner, atheist and free spirit. He lives in a sleepy desert town in the American nowhere and spends his days with proven rituals – yoga and iced coffee in the morning, philosophical talks with Bloody Mary in the evening. Until he becomes aware of his transience after a small accident. Full of laconic humor and country song melancholy, LUCKY is a touching homage to the lead actor Harry Dean Stanton, peppered with lovable, bizarre secondary characters (among others David Lynch). In front of the vast American landscape, actor John Carroll Lynch directs a poetic film that celebrates life in his directorial debut. LUCKY won the Prize of the Ecumenical Jury at the Locarno Film Festival and created a true euphoria for the industry and the audience alike.

 

 

 

Deutsch

Lucky ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit bewährten Ritualen – Yoga und Eiskaffee am Morgen, philosophische Gespräche bei Bloody Mary am Abend. Bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Zeit dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen.Voller lakonischem Humor und Country-Song-Melancholie ist LUCKY eine rührende Hommage an den Hauptdarsteller Harry Dean Stanton, gespickt mit liebenswert, skurrilen Nebenfiguren (u. a. gespielt von David Lynch). Vor der weiten amerikanischen Landschaft inszeniert Schauspieler John Carroll Lynch in seinem Regiedebüt einen poetischen Film, der das Leben feiert. LUCKY wurde auf dem Filmfestival von Locarno mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet und sorgte bei Branche und Publikum gleichermaßen für eine wahre Euphorie.


The Florida Project (OmU)

Drama by Sean Baker · 115 min · USA, 2017
OmU – Englisch mit deutschen Untertiteln

 
 

English

Orlando, Florida: Moonee (Brooklynn Prince) is only 6 years old, and already has a hellish temper. Only a few miles away from the entrance to Disneyworld, she grows up by a busy highway in The Magic Castle Motel. Every day, Halley (Bria Vinaite) tries to master life with her daughter in an unconventional way. Moonee and her friends of the same age, meanwhile, experiences the world around them as big adventure land under the watchful eyes of the motel manager Bobby (Willem Dafoe).

 

 

Deutsch

Orlando, Florida: Moonee (Brooklynn Prince) ist erst 6 Jahre alt und hat bereits ein höllisches Temperament. Nur wenige Meilen entfernt vom Eingang zu Disneyworld wächst sie in „The Magic Castle Motel“ an einem vielbefahrenen Highway auf. Jeden Tag versucht Halley (Bria Vinaite), das Leben mit ihrer Tochter auf unkonventionelle Art und Weise zu meistern. Moonee und ihre gleichaltrigen Freunde erklären derweil unter den wachsamen Augen des Motelmanagers Bobby (Willem Dafoe) die Welt um sich herum zu einem großen Abenteuerspielplatz.

Call Me by Your Name (OmU)

Drama by Luca Guadagnino · 123 mins · Italy/USA, 2017
OmU – English/Italian/French with German subtitles
(NB! Non-English parts also subtitled in English!)

 
 

English

A hot, sun drenched summer on the northern Italian estate of Elio's parents in 1983. The 17-year-old listens to music and reads books, goes swimming and gets bored until one day his new assistant's assistant arrives.

Initially, Elio reacts rather cool towards the charming Oliver, but soon the two make frequent trips together, and Elio begins hesitant overtures that are increasingly intimate – even if, as Oliver says, "one can not talk about such things".

Director Luca Guadagnino wrote the screenplay based on the novel by the same name, by the author André Aciman, together with the American director James Ivory and Walter Fasano. He translates the memories of the first-person narrator Elio into calm, atmospheric pictures.

 

 

Deutsch

Ein heißer, sonnendurchtränkter Sommer auf dem norditalienischen Landsitz von Elios Eltern im Jahr 1983. Der 17-Jährige hört Musik und liest Bücher, geht schwimmen und langweilt sich, bis eines Tages der neue Assistent seines Vaters ankommt.

Anfangs reagiert Elio eher kühl auf den charmanten Oliver, doch schon bald unternehmen die beiden öfter Ausflüge miteinander, und Elio beginnt zögerliche Annäherungsversuche, die zunehmend intimer werden – auch wenn man, wie Oliver sagt, „über solche Dinge nicht sprechen kann“.

Regisseur Luca Guadagnino schrieb das Drehbuch zum gleichnamigen Roman des Autors André Aciman zusammen mit dem US-amerikanischen Regisseur James Ivory und Walter Fasano. Die Erinnerungen des Ich-Erzählers Elio übersetzt er in ruhige, stimmungsvolle Bilder.