IL KINO Berlin

Great movies in small cinema and cosy bar

ab 26.07: Fridas Sommer (OmU)

Drama von Carla Simón · 88 mins · Spanien, 2018
OmU – Katalanisch mit deutschen Untertiteln

English

Spain 1993: After the death of her mother, six-year-old Frida (Laia Artigas) has to move to live with her aunt and uncle. Heartbroken, she watches as all the furniture from the old apartment is stowed in vans and their only friends waving goodbye with the car, in which she is transported to the relatives.

Although they all take care of her lovingly, Frida feels alone and abandoned and far from home – the first summer with her new, old family is extremely problematic for the girl. Everyone is faced with the challenge of step by step getting closer to each other.

First when Frida makes friends with her cousin Anna (Paula Robles), and the two practically become inseparable, she seems to slowly get along with the situation. But even after the familiarization phase, the actually fun-loving child  again and again has to fight with deep sadness.

 

 

 

Deutsch

Spanien 1993: Nach dem Tod ihrer Mutter muss die sechsjährige Frida (Laia Artigas) zu ihrer Tante und ihrem Onkel aufs Land ziehen. Mit gebrochenem Herzen sieht sie zu, wie alle Möbel aus der alten Wohnung in Lieferwagen verstaut werden und ihre einzigen Freunde zum Abschied noch ein Stück winkend mit dem Auto mitlaufen, in dem sie zu den Verwandten transportiert wird.

Obwohl sich diese liebevoll um sie kümmern, fühlt sich Frida ohne Anschluss und fernab ihrer Heimat allein und verlassen, der erste Sommer bei ihrer neuen, alten Familie ist für das Mädchen extrem problematisch. Alle stehen vor der Herausforderung, sich Schritt für Schritt näherzukommen.

Erst als sich Frida mit ihrer Cousine Anna (Paula Robles) anfreundet und die beiden praktisch unzertrennlich werden, scheint sie langsam mit ihrer Situation klarzukommen. Doch auch nach der Eingewöhnungsphase hat das eigentlich lebenslustige Kind immer wieder mit tiefer Trauer zu kämpfen.