IL KINO Berlin

Great movies in small cinema and cosy bar

Félicité (OmU)

Drama by Alain Gomis · 123 mins
France/Senegal/Belgium/Germany/Lebanon, 2017
OmeU – Italian with English subtitles

Deutsch

Félicité ist eine stolze, unabhängige Frau, die als Sängerin in einer Bar in Kinshasa arbeitet. Wenn sie auf die Bühne geht, scheint sie die Welt und den Alltag um sich herum zu vergessen. Auch die Gäste lassen sich vom Rhythmus der melancholischen und kraftvollen Melodien anstecken. Als Félicités Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt, versucht sie verzweifelt, das Geld für eine Operation aufzutreiben. Ein atemloser Streifzug durch ärmliche Straßen und durch wohlhabendere Bezirke der kongolesischen Hauptstadt beginnt. Tabu, einer der Stammgäste der Bar, der in jeder Hinsicht gern über die Stränge schlägt, will Félicité helfen. Nur widerwillig nimmt sie das Angebot an. Nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus findet Félicités Sohn nicht in sein altes Leben zurück, doch ausgerechnet der Schwerenöter Tabu lockt ihn aus der Reserve. Félicités karge Wohnung mit dem permanent kaputten Kühlschrank wird zum utopischen Ort in einem Land, das für die meisten seiner Einwohner keine Hoffnung bereithält. Das Trio bildet eine eigenwillige Schicksalsgemeinschaft, die gemeinsam getrennte Wege gehen darf.

English

Félicité is a proud and independent woman who works as a singer in a bar in Kinshasa. Whenever she goes on stage, she appears to leave the world and her everyday worries behind. Her audiences are quickly infected by the rhythm of her music and her powerful, melancholy melodies. But then one day Félicité’s son has a terrible accident. Whilst he is in hospital she desperately tries to raise the money needed for his operation. A breathless tour through the impoverished streets and the wealthier districts of the Congolese capital ensues. One of the bar’s regulars is a man named Tabu who has been known to get carried away in every sense of the term. Tabu offers to help Félicité. Reluctantly, she accepts. After his spell in hospital, Félicité’s son has a hard time picking up his old life, but it is lady’s man Tabu of all people who manages to coax him out of his shell. Félicité’s sparsely furnished flat with its permanently defunct fridge becomes a mini utopia in a country that holds no hope for most of its population. The trio forms an eccentric community thrown together by fate, each of whom is free to go their separate ways together.