IL KINO Berlin

Great movies in small cinema and cosy bar

Aus dem nichts / In the Fade (OmeU)

Drama/Thriller by Fatih Akin · 106 min · Deutschland, 2017
OmeU – Deutsch mit englischen Untertiteln

 
 

English

Thriller by Fatih Akin with Diane Kruger, who loses her family in a right-wing motivated bomb attack – and takes revenge into her own hands.

One afternoon, Katja (Diane Kruger) brings her six-year-old son Rocco (Rafael Santana) to her husband's office. When she returns in the evening, both are dead. A nail bomb, which was deposited in front of the office, has blown everything to pieces. Because her husband, the Turkish-born Nuri Sekerci (Numan Acar) has served time for drug possession, the police starts investigating the red light district, not realising all signs point in a completely different direction.

The main suspects are the neo-Nazi couple André (Ulrich Brandhoff) and Edda Möller (Hanna Hilsdorf). But the trial is developing differently than Katja had hoped. Although her lawyer (Denis Moschitto) speaks of watertight evidence, defence lawyer Haberbeck (Johannes Krisch) manages to settle the case in favor of the defendants. Humiliated and destroyed by the trial, Katja sees no reason to continue living. If she wants to give meaning to her life again, she has to take the law into her own hands.

 

 

Deutsch

Thriller von Fatih Akin mit Diane Kruger, die ihre Familie bei einem rechtsextrem motivierten Bombenanschlag verliert - und die Rache selbst in die Hand nimmt.

Am Nachmittag hat Katja (Diane Kruger) den sechsjährigen Sohn Rocco (Rafael Santana) in das Büro ihres Mannes gebracht. Als sie am Abend zurückkehrt, sind beide tot. Eine Nagelbombe, die vor dem Büro deponiert wurde, hat alles zerfetzt. Weil ihr Mann, der türkischstämmige Nuri Sekerci (Numan Acar) wegen Drogenbesitz im Gefängnis saß, ermittelt die Polizei im Rotlichtmilieu. Dass die Spuren in eine ganz andere Richtung weisen, sehen die Ermittler nicht. Dann gehen ihnen zufällig die wahren Mörder ins Netz.

Hauptverdächtig sind die Neonazi-Eheleute André (Ulrich Brandhoff) und Edda Möller (Hanna Hilsdorf). Doch der Gerichtsprozess entwickelt sich anders als Katja gehofft hatte. Obwohl ihr Anwalt (Denis Moschitto) von einer wasserdichten Beweislage spricht, gelingt es dem Verteidiger Haberbeck (Johannes Krisch), den Prozess zugunsten der Angeklagten zu entscheiden. Gedemütigt und zerstört von der Gerichtsverhandlung sieht Katja keinen Grund mehr, weiterzuleben. Wenn sie ihrem Leben wieder Sinn geben will, muss sie das Gesetz selbst in die Hand nehmen.